Goldene Feder 2018


 

 

Die "Goldene Feder 2018"  zum Thema

-So(nett)-  geht an

 

Didi Costaire

 

für sein Werk

 

"Nicht so hastig"

Die Umsetzung moderner Sprache in einem Sonett hat uns ausgesprochen gut gefallen. So wirkt das starre Korsett dieser Gedichtform plötzlich aufgelockert und zeitlos.


 

Den 2. Platz "Goldene Feder 2018" belegt

 

Hans-Werner Lücker

 

mit seinem Werk

 

"Das Fragezeichen"

 

Sein Liebesgedicht zum Thema

hat uns durch Form und Inhalt überzeugt.