Goldene Lyrikfeder 2018


Im Rahmen einer Ausschreibung wird der Sperling-Verlag zum vierten Mal die,

mit € 100,00 dotierte, Goldene Lyrikfeder verleihen.

 

 

Gesucht werden lyrische Werke

(keine Prosa)

 

Vorgabe:

Wir suchen für die "Goldene Feder 2018" ausschließlich Werke in moderner Sprache , die den bekannten lyrischen Formen entsprechen. 

Ziel ist es, zu zeigen, dass z.B. ein Sonett auch mit der heutigen Sprache Leser begeistern kann.

Ein Thema kann frei gewählt werden.

Bitte lesen sie die Teilnahmebedingungen genau.

 

Jede lyrische Form (ausgenommen Prosatexte und freie Lyrik) ist willkommen. Einsendungen ( bitte nur als Worddatei/Openoffice) mit dem Kennwort "Goldene Lyrikfeder" , unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen Adresse, ausschließlich an

 

lyrik@sperlingverlag.de

 

Die Werke müssen unveröffentlicht, aus eigener Feder stammen und frei von Rechten Dritter sein. Es dürfen maximal 3 Werke eingereicht werden. Die Werke dürfen 30 Zeilen nicht überschreiten.
Beachten Sie bitte unbedingt die vollständigen Teilnahmebedingungen unten.


Einsendeschluss ist der 30.09.2018


Die lyrische Sonderedition wird Anfang Dezember 2018 im Sperling-Verlag erscheinen. Jeder teilnehmende Autor erhält einen Vertrag und einen Rabatt von 20% auf Bücher für den Eigenbedarf. Ein Honorar ist nicht vorgesehen. 

 

Neben der Verleihung der

Goldenen Lyrikfeder 2018

 

erhält der SiegerIn für sein Werk

€ 100,00

sowie 1 Freiexemplar

(zusätzlich werden bei Eignung zwei weitere Gedichte abgedruckt)

 

Der 2. Platz ist dotiert mit

€ 50,00

sowie einem Freiexemplar

 

Der GewinnerIn des 3. Platzes

darf sich über ein Lyrikpaket und ebenfalls über 1 Freiexemplar freuen

 


Teilnahmebedingungen

Einsendungen ausschließlich in einer Word/OpenOffice Datei.

Bitte linksbündig oder mittig (wenn gewünscht) ausrichten.

Keine Sonderformatierungen! Kein Schreibschutz!

Die Datei muss folgendes enthalten: Ihre Werke - vollständige Adressangaben - falls gewünscht zusätzlich ein Pseudonym (keine Nicknamen!!)

max. 3 Werke - die Werke müssen unveröffentlicht sein und dürfen 30 Zeilen

(ohne Leerzeilen) nicht überschreiten.

 

Bitte denken Sie daran, dass der Lyrikband ein Format von 12x20 cm haben wird. Schriftgröße 9 ist die geringste Größe, die verwendet werden kann.

 

Vom Sonett, über Terzine, Haiku, Limerick etc. bis zur Ballade (hier dürfen die 30 Zeilen überschritten werden) kann alles eingereicht werden.

Wertvolle Informationen und Beispiele der verschiedenen Lyrikformen können Sie auf der Seite von Renate Golpon erhalten.